Mozart, Mahler und Monteverdi statt Mittagessen. Das ist die Zukunft.

IMG_3873

Bei 1600 Besuchern ist Schluss. Dann lassen sie in der Berliner Philharmonie niemanden mehr hinein zum Lunchkonzert. Da sind dann im Foyer auch wirklich alle Treppen, Balustraden und Sitzgruppen belegt.

Weiterlesen

Neulich in der Zaubergrotte: Was im Hauptstadtkulturleben so alles untergeht

La Grotta di Trofonio

La Grotta di Trofonio

In – sagen wir mal – Bielefeld, Passau oder Kiel wäre das alles anders gelaufen.

Weiterlesen

Warum sollte ein Berliner ab und zu ein Berliner Hotel besuchen? Darum!

Berliner gehen selten in Berliner Hotels. Warum sollten sie auch? Beim Hotel Bogota lohnt es sich aber, eine Ausnahme zu machen. Denn dort kann man nicht nur schlafen und frühstücken, das versteht sich von selbst, sondern es handelt sich auch um eine exzellente Ausstellungsadresse.

Weiterlesen

Herr Dürer, Herr Tizian, Herr Caravaggio! Fertig machen zum Umzug!

Dürer, Altdorfer, Cranach, Holbein, Bruegel, Bosch, Masaccio, Rubens, Vermeer, Tizian, Tintoretto, Caravaggio, Tiepolo, Velázquez, Goya,  Watteau, Poussin, Lorrain. Ihnen allen (und noch viel mehr Alten Meistern) droht in Berlin eine ungewisse Zukunft. Sie sollen aus ihrem bisherigen Quartier, der Gemäldegalerie am Kulturforum, umziehen. Ohne dass man wüsste, wohin eigentlich.

Weiterlesen